www.fdp.de
Logo

Ingrid Heim

Besondere Aktionen 2018

Stefan Lenzen zu Besuch in Birgden und Gangelt

Besuch in der "Schule der Begegnung"

In der Grundschule
In der Grundschule

Stefan Lenzen MdL zu Gast in der „Schule der Begegnung“
Februar 2018


Stefan Lenzen MdL, FDP-Landtagsabgeordneter für den Kreis Heinsberg, war auf Einladung von Ingrid Heim (FDP), Vorsitzende der Grün-Liberalen Fraktion im Rat der Gemeinde Gangelt, zu Gast in Gangelt. Lenzen und Heim besuchten die ‚Schule der Begegnung‘ in Birgden, der ehemaligen Wirkungsstätte von Ingrid Heim. Die Schulleiterin, Frau Claudia Storms-Übachs, begrüßte neben Stefan Lenzen auch den Bürgermeister der Gemeinde, Bernhard Tholen.

Stefan Lenzen konnte von Plänen der Schulministerin, Yvonne Gebauer (FDP), zur Unterrichtsversorgung berichten: „Das Ziel ist eine 105%ige Lehrerversorgung, die mit einem Bündel an Maßnahmen erreicht werden soll. Angesichts der Ist-Situation eine Mammut-Aufgabe: Landesweit sind derzeit über 2000 Lehrerstellen unbesetzt. Der Beruf des Grundschullehrers muss vor allem erst einmal wieder attraktiv gemacht werden muss. Dazu gehört u.a. eine Werbekampagne mit der Aussicht auf bessere Bezahlung der Neueinsteiger, die bessere Besoldung von Leitungskräften, finanzielle Anreize für Seiteneinsteiger und Rückkehrer aus dem Ruhestand. Dass eine schnelle Beseitigung der von Rot-Grün verursachten Fehlentwicklungen im Bildungssystem nicht erwartetet werden kann, liegt auf der Hand.“

Als integrationspolitischem Sprecher der FDP-Fraktion lag Stefan Lenzen besonders die Umsetzung der Integration vor Ort am Herzen. Die ‚Schule der Begegnung‘ verfügt über eine ‚Internationale Vorbereitungsklasse‘, in der zurzeit 9 Flüchtlingskinder unterrichtet werden.

Bei einem Rundgang durch die Schule konnte der Bürgermeister auf Beispiele für die kommunalen Investitionen bei Erhaltungs-, Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen hinweisen. Mit Stolz präsentierte Claudia Storms-Übachs u.a. die digitale Ausstattung der Schule: In 5 Klassen wird mit einem Smart Board gearbeitet und in einem eigens dafür eingerichteten Raum befinden sich 30 Computer, die dank Glasfaser über schnelles Internet verfügen.

Stefan Lenzen nahm die Gelegenheit wahr, in drei Klassen kurz am Unterricht teilzunehmen: Lesen in einem 1. Schuljahr, Mathematik in einem 2. Schuljahr und Arbeiten am PC in einer 4. Klasse. Dass ihm das offensichtlich Spaß machte, zeigte sich schon daran, dass der Besuch in der Schule wesentlich länger dauerte als geplant.
Den Abschluss bildete die Besichtigung der Räume der ‚Offenen Ganztagsschule‘. Stefan Lenzen berichtete von Plänen der Schulministerin, wonach gemeinsam mit den Trägern „ein Konzept erarbeitet werden soll, das eine Flexibilität der OGS in Kombination mit anderen Betreuungsangeboten, Platz-Sharing und individuelle Abholzeiten ermöglicht“.

Stefan Lenzen in Gangelt

Zu Besuch beim Bürgermeister

Eintrag ins Goldene Buch
Eintrag ins Goldene Buch



Stefan Lenzen MdL: Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Gangelt

Der Heinsberger FDP-Landtagsabgeordnete Stefan Lenzen war zu Gast bei Bürgermeister Tholen in Gangelt. Dort kam es zu einem gut einstündigen Austausch in lockerer Atmosphäre zwischen Stefan Lenzen und Bernhard Tholen, ergänzt durch die Regionalmanagerin Alexandra Jentgens. Zentrales Thema war die Entwicklung des Tourismus in der Gemeinde, der maßgeblich vom Projekt „VITAL.NRW“ profitieren soll. Der Zusammenschluss der „Westzipfel“- Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht und der Stadt Heinsberg bietet viele Möglichkeiten.

Derzeit hakt die Umsetzung von Ideen daran, dass von der Bezirksregierung zugestandene Gelder nicht in Fluss kommen oder schlichtweg die Genehmigung noch auf sich warten lässt. „Bei Bedarf werde ich mich an die zuständige Stelle wenden und auf die Wichtigkeit des Vorgangs hinweisen. Die Entwicklung des Tourismus ist für die Gemeinde Gangelt und die gesamte Region von zentraler wirtschaftlicher Bedeutung. Wir stehen nicht nur im regionalen, sondern als Grenzregion auch im internationalen Wettbewerb. Wir können nicht warten“, erklärte Lenzen. Höhepunkt des Besuches war Lenzens Eintragung in das Goldene Buch der Gemeinde Gangelt. Der Bürgermeister überreichte ihm zum Abschluss typisches „Gängelder Bejer“ und dankte für die angebotene Mithilfe.


Druckversion Druckversion 

TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Newsletter


Gemeinde Gangelt


Mitmachen